Was für ein Spot(t)!

(bb) „Der Ugly Christmas Sweater, damit heizt du jede Weihnachtsfeier ein“ – was ein Spot!

Ugly ist er tatsächlich, aber ob sein Brennwert auch dazu ausreicht, Wärme zu verbreiten? Schals unserer Gegner brennen meistens weniger gut, sondern kokeln nur so vor sich hin. Immerhin werden hier in eineinhalb Minuten einige Klischees bedient, die mir spontan so in den Sinn kommen: Blondchen friert, macht nicht nur große Kulleraugen, sondern auch den einzigen Herrn der Schöpfung an, der sich gerade in unmittelbarer Nähe befindet. Selbiger fährt sofort darauf ab und reagiert mit Feuer und Flamme, Augenzwinkern inclusive.

Was Blondchen, nennen wir sie der Einfachheit halber Schakkeline, natürlich umgehend zu einem Tête-à-Tête mit dem Herrn veranlasst. Okay, bei Burgis Anblick wird einigen Damen eher warm ums Herz als beim Tragen des „trashigen Ugly-Sweaters“. Das ist kein Geheimnis.

Das Geheimnis der Werbeabteilung unseres Vereins wird allerdings bleiben, ob sie wirklich daran glaubt, mit einem derart grottigen und vor allem sexistischen Videoclip die Verkaufszahlen eines ebensolchen Pullovers steigern zu können. Sind im Kaufpreis von 49,95 Euro eigentlich die Kosten für das Video beinhaltet? Und die für den Designer-Fehlgriff?

Ach, ich sehe gerade das Sonderangebot zu 35 Euronen – die könntet ihr mir noch dazu schenken! Liebe Werbeabteilung: Ihr solltet Euer Frauenbild mal überdenken. Fußball ist schon längst keine Männerdomäne mehr. Da könntet auch Ihr langsam mal anfangen, die weiblichen Fans ernst zu nehmen und sie nicht auf Schakkeline zu reduzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.