Zum Liebhaberpreis

Hallo Schalker,

auf dem Vereinsgelände am Berger Feld sind aktuell die Bagger am Werk. Es werden Kunstrasen-Trainingsplätze gebaut, das neue Amateur-Stadion auf dem früheren Parkstadiongelände nimmt Formen an und auch der Besprechungsraum für die Profiabteilung ist bereits bezogen worden. Um das alles einmal einordnen zu können, haben wir ein Interview mit unserem Vorstand „Sport und Kommunikation“, Christian Heidel, geführt. Herausgekommen sind dabei ein paar – wie wir finden – bemerkenswerte Aussagen zur Strategie für unseren Verein.

Wie sieht die Zukunft des FC Schalke 04 aus? Wie stellen wir uns auf, um weiter wettbewerbsfähig zu sein? Wie entwickeln wir die Knappenschmiede weiter zu einem der führenden Jugend-Leistungszentren in der Region und in ganz Deutschland? Auf diese Fragen gibt es nun erste interessante Antworten. Man ist geneigt zu sagen:

“An diesen Worten wirst Du Dich messen lassen müssen, Christian!”

Aber bitte lest selbst.

Positives gibt es auch von der Schalker Fan-Initiative zu lesen, die von der Verleihung des Julius-Hirsch-Preises, der höchsten Fan-Auszeichnung des DFB, berichtet. Der Supporters Club verschönert die Schalker Meile weiter zum „Gehweg der Legenden“ und selbst der Streit zwischen dem Schalker Fanclub-Verband und der Schalke Fanfeld GmbH ist zu Grabe getragen worden. Das alles sind gute Nachrichten so kurz vor Weihnachten, wenngleich man auch einiges sicher noch verbessern kann. Die Online-Mitgliederumfragen zum Beispiel. Wir hätten dazu ein paar Vorschläge.

Zudem blicken wir in dieser Ausgabe zu unseren Freunden nach Nürnberg, hören in ein paar Fußball-Podcasts rein, schauen auf den ruckeligen Start des Video-Assistenten und auf das Ende des „e.V.“ bei unserem Nachbarn des VfL Bochum. Wieder eine Kapitalgesellschaft mehr und ein reiner eingetragener Verein weniger. Schade, und kaum zu glauben, dass diese Umwandlung in eine Kapitalgesellschaft tatsächlich das halten kann, was deren Befürworter sich davon versprechen.

Die neue Ausgabe Nummer 92 erscheint zum Heimspiel gegen den 1. FC Köln. 

Achtet auf die Verteiler an den Arena-Eingängen. Kenner spenden 2 Euro!

Glückauf!

Eure SCHALKE UNSER-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.