WICKTOR – DIE SAISONWAHL!

Höher, schneller, weiter – Kategorien, in denen der Sport gemessen wird. Aber es sind nicht nur die Ideale Coubertins, die bei den Fans die Faszination Sport ausmachen. Schicksale, Willens- und Charakterstärken, Gesten und Fairneß bestimmen die Sportshow genauso mit. Beeisterung, die nicht immer in Toren, Punkten und Meisterschaft meßbar ist, die aber oft das besondere Kribbeln bei den Fans ausmacht. Emotionen also, die bisher viel zuwenig gewürdigt wurden. Schwalben, Notbremsen und Eigentore – hier sind die „WICKTOR“-Preise für die Fußball-Bundesliga-Saison 1994/1995…

TRAINER DES JAHRES: JUPP HEYNCKES / ZWIETRACHT ZANKFURT

„Olè, olè…Gaudino weg, Yeboah weg – und Jupp weg! Aber nicht ohne ein 4:1 gegen den BVB am 4. Spieltag hinzulegen. Olè !“

SPIELER DES JAHRES: ANDREAS SASSEN / HSV, DRESDEN, DNJEPOPETROWSK

„Ein guter Mann, der auch was verpacken kann. Nastrowje towaritsch Sassow!“

DIE SCHÖNSTE MANNSCHAFT DES JAHRES:

TSCHERTSCHESSOW / Dresden
ZIEGE / Bayern GRAUER / Uerdingen GORLUKOWITSCH / Uerdingen HOPP / Duisburg
LEGAT / Frankfurt WYNHOFF / Gladbach LETCHKOW / Hamburg TODT / Freiburg
WASSMER / Freiburg KIRJAKOW / Karlsruhe

MANN DES JAHRES: H.G. WIESEL, OTTBERGEN

Pokal. Gladbach. Klinkert. Notbremse. Wiesel. Schiedsrichter. Brille. Fielmann.

DER FAIRPLAY-POKAL 1. Platz: ANDREAS MÖLLER / BORUSSIA DORTMUND

1. Platz: Andreas Möller von Borussia Dortmund
Er sorgte mit seiner Schwalbe gegen den KSC dafür, daß Schiedsrichter endlich wieder zehnmal im Strafraum hinsehen, bevor ein Elfmeter gepfiffen wird. Verliehen wird die Auszeichnung von Winfried Schäfer.

2. Platz: Die Anhänger des 1.FC Kaiserslautern
Sie sorgten mit Pfiffen und gezielten Weißwurstwürfen auf ihren Spieler Ciriaco Sforza als Reaktion auf dessen Wechsel nach Bayern München nicht nur für gute Laune bei Trainer Friedel Rausch. Übergeben wird der Preis von Franzl Beckenbauer.

3. Platz: Das Kontraste-Magazin in der ARD
Sie sorgten mit gründlicher Recherche und gekauften eidesstattlichen Versicherungen nicht nur für eine Neudefininierung des „investigativen Journalismus“, sondern auch für gestiegene Einschaltquoten und höhrere Fernsehgebühren. Beim Preis übergibt sich Rudi Assauer.

DER EINKAUF DES JAHRES 1. Platz: FLANK OLDENEWITZ / HSV

1. Platz: Flank Oldenewitz / HSV. Der Torschützenkönig aus Japan. „Laß et, Otze!“
2. Platz: Eric Wynalda / VfL Bochum. Whattaya mean with scoring goals?
3. Platz: Jean-Paul Papeng / Bayern München. Nur ein einziges Bundesligator. Gegen wen??

TOR DES JAHRES 1.Platz: THOMAS LINKE / SCHALKE 04

1. Platz: Thomas Linkes 2:2 in der 92. Minute bei Bayer Leverkusen nach Vorlage von Jens
Lehmann.
2. Platz: Radek Latals 1:0 Führungstreffer am 08.10.1994 beim BVB.
3. Platz: Jens Lehmanns Elfmetertor gegen 1860 München.
4. Platz: Matthias Sammers Eigentor für Freiburg am 20.05.1995.
5. Platz: Roberto Baggios Freistoßtor für Juventus Turin im UEFA-Pokalhalbfinale beim BVB.

SCHÖNSTE SZENE DES JAHRES 1. Platz: 3 Schalker Nationalspieler

1. Platz: Drei Schalker Nationalspieler (Mulder, Latal & Nemec) beim EM-Quali-Spiel Holland –
Tschechien.
2. Platz: Charly Neumann liftet sein Oberhemd für Figura Fett.
3. Platz: Matthias Sammers Augenbraue wird vom Mannschaftsarzt getackert.

SCHLIMMSTE SZENE DES JAHRES 1. Platz: Das 3:2 von Andreas Möller

1. Platz: Das 3:2 von Andreas Möller/BVB beim Spiel BVB gegen S04 am 08.10.1994.
2. Platz: Schiedsrichter Scheuerer/München gibt ein klares Tor von Mike Büskens
am 27.08.94 gegen den HSV im Wembleystadion Gelsenkirchen nicht.
3. Platz: Borussia Dortmund wird Herbstmeister.

WAS WIR DANN ENDLICH MAL GERNE SEHEN WÜRDEN….

1. Platz: Ein Sieg gegen den BVB.
2. Platz: Eine komplette Saison ohne irgendwelche Skandale.
3. Platz: Andreas Möller spielt gut in der deutschen Nationalmannschaft oder gar nicht mehr.
4. Platz: Günter Eichberg überweist noch ein paar Millionen an uns.
5. Platz: Matthias Sammer spielt in der deutschen Nationalmannschaft so wie in Lüdenscheid.

WAS WIR DANN BESSER NICHT NOCH MAL SEHEN MÖCHTEN…

1. Platz: Nochmal eine Saison ohne `nen doppelten Punktgewinn gegen Borussia Dortmund
und Bayern München.
2. Platz: Den Kontoauszug von Borussia Dortmund.
3. Platz: Jürgen Klinsmann wechselt nach Bayern München.
4. Platz: ARD-Kontraste.
5. Platz: 0:0-Heimspiele.

WAS WIR DOCH GERNE NOCH EINMAL SEHEN WÜRDEN…

1. Platz: Eine DFB-Lizenzerteilung ohne Auflagen.
2. Platz: Sechs Tore in einem Spiel ( auf der richtigen Seite! )
3. Platz: Eigentore von Matthias Sammer.
4. Platz: Jens Lehmann in der Toschützenliste.
5. Platz: Eine Saison ohne Abstiegssorgen…