Theo, wir fahr‘n nach Lech

(stu) Am 9. November 2001 fuhr eine neunköpfige Projekt-Delegation nach Poznan in Polen, um das weitere Vorgehen im Projekt „Dem Ball ist egal, wer ihn tritt“ zu erörtern und die bestehenden Kontakte der Schalker Fan-Initiative zum Verein Lech Poznan und dessen Fans zu erweitern und vertiefen.

Am Samstag fand ein ganztägiges Projektgespräch statt, bei dem die Grundsteine für den neuen Internetauftritt des Projektes gelegt und die weitere Vorgehensweise für den Ghana-Film als wesentliches Projektprodukt besprochen wurden. Der Sonntag war ganz dem Verein Lech Poznan gewidmet.

Vormittags fand sich die Delegation in das Vereinsheim des polnischen Zweitligisten ein, in dem ein sehr informativer Austausch mit dem Marketingchef des derzeitigen Tabellenführers stattfand. Danach wurden Kontakte zu führenden Vertretern der dortigen Fanszene geknüpft. Anschließend ging es – wie es sich gehört – ins Stadion, wo sich Lech im Pokalspiel gegen den eine Klasse höher spielenden Gegner aus Grochlin mit 0:2 leider geschlagen geben musste. Alles in allem war es ein sehr produktiver Besuch, der für die Zukunft des Projektes Einiges verspricht.