Sitzplatznummer-Terroristen

Diesmal: Sitzschalenbesetzerrechthaber

(axt) „Sitzen ist für‘n Arsch“, heißt es nicht umsonst. Und wenn zu einem internationalen Spiel in der Nordkurve jemand darauf besteht, nun unbedingt „seinen“ Sitz haben zu wollen, was schließen wir im Geiste dieser Weisheit also daraus?

Cover SCHALKE UNSER 48
SCHALKE UNSER 48

Man mag es kaum glauben, aber es gibt tatsächlich immer mehr Leute – statt weniger –, die zu einem Champions-League-Spiel kommen und penetrant darauf bestehen, dieser oder jener Sitz sei der ihre, obwohl rundum noch genug Plätze frei sind.…

Weiterlesen

Der Mann im Nebel

(rk) Rudi Assauer wurde übel mitgespielt. Das ARD-Nachrichtenmagazin „Kontraste“ behauptete, der Manager wäre in einen Anlagebetrugskandal verstrickt gewesen. Assauer stritt hingegen alles ab, zeigte sich sogar recht amüsiert ob der skurrilen Berichterstattung: „Dienstagabend war auf der Geschäftsstelle immer mit der gesamten Belegschaft ‚Kontraste‘-Gucken angesagt.

Weiterlesen