Zwischen Erfolg und Verfolgung

Wir möchten Euch gerne auf die Ausstellung „Zwischen Erfolg und Verfolgung – Jüdische Stars im deutschen Sport bis 1933 und danach“ aufmerksam machen. Vorgestellt werden dort die Biografien und Schicksale des Fußballpioniers Walther Bensemann, der zehnfachen Deutschen Leichtathletikmeisterin Lilli Henoch, des Fußballnationalspieler Julius Hirsch und vielen weiteren mehr. Sie zeigten sportliche Spitzenleistungen und gewannen Meisterschaften und Medaillen, doch dies bewahrte sie nicht vor der Verfolgung, Entrechtung und zum Teil auch Ermordung durch das NS-Regime.

Die sehenswerte Ausstellung ist noch bis zum 13. Juni auf dem Südwall zwischen Jüdischem Museum und Recklinghäuser Tor in Dorsten zu sehen. Der Eintritt ist gratis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.