RECLAIM THE GAME! WM22 KATAR: FOULSPIEL MIT SYSTEM

Ein Diskussionsabend mit zwei Halbzeiten
Zeit: Fr., 23.09.2022, 19:04 Uhr
Ort: Wissenschaftspark Gelsenkirchen (Munscheidstraße 14)
Moderation: Hubertus Koch, freier Journalist und Filmemacher

In zwei Monaten wird die 22. Fußball-Weltmeisterschaft der Männer in Katar ausgetragen. Um die Infrastruktur in dem Golfstaat bereitzustellen, werden Millionen Arbeiter:innen ausgebeutet. Schätzungen zufolge starben bisher 6500 Menschen auf den WM-Baustellen. Es gibt viele Gründe mehr, die WM kritisch zu sehen: Die Klimaschädlichkeit der Veranstaltung; der Bau von Stadien, für die es keinen Bedarf gibt; die Rechte der LGBTIQ Community und von Frauen… Das hat die Funktionäre des Fußball-Weltverbandes FIFA nicht davon abgehalten, die WM an das Emirat zu vergeben. Doch es mehren sich die Stimmen, die dagegen protestieren.

1.GESPRÄCHSRUNDE: Speakers Tour zu den Lebensbedingungen migrantischer Arbeiter:innen in Katar (dt.-engl. simultanübersetzt)

Vier Gäste aus Nepal und Kenia berichten von ihren Erfahrungen auf den Baustellen für die Fußballweltmeisterschaft 2022 und von ihren Kämpfen, um die Arbeitsbedingungen in Katar für migrantische Arbeiter:innen zu verbessern.

Malcolm Bidali, ehemaliger migrantischer Arbeiter in Katar und Mitgründer von Migrant Defenders, Kenia

Jeevan KC, Arbeitsmigrant aus Nepal und Health, Safety and Environmental Supervisor auf den Baustellen in Katar, Mitglied des Migrant Workers Network

Binda Pandey, war für den nepalesischen Gewerkschaftsdachverband GEFONT (General Federation of Nepalese Trade Unions) an den Verhandlungen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) mit der katarischen Regierung zu Arbeitsrechtsreformen beteiligt, heute Abgeordnete im nepalesischen Parlament

Krishna Shrestha, migrantischer Arbeiter aus Nepal, Mitbegründer des nepalesischen Migrant Workers Network und deren Vertreter in Katar

2.GESPRÄCHSRUNDE: Wieviel Katar steckt in der Bundesliga?
Diskussion mit:

Markus Heißler, Faire Metropole Ruhr/Kampagne „Sport handelt Fair“

Susanne Franke, Schalker Fan-Initiative e.V. / BoycottQatar 2022 / Back2Bolzen

weitere Gäste angefragt

Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung, Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW, Schalker Fan-Initiative, Schalker Fanprojekt, Anno 1904 e.V.
Weitere Infos und Materialien unter: https://www.rosalux.de/fairplay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.