Attacke – Premiere

Sehr geehrter Herr Premiere,

mit Befremden haben wir Ihre neue Arena-Werbung zur Kenntnis genommen. Da zeigen Sie uns doch allen Ernstes die durch eine temporale Diskontinuität im Raum-Zeit-Kontinuum verschollene Vier-Minuten-Meisterschaft. Wenn wir nicht jederzeit Meister werden könnten, wenn wir das wollten – wir wollen aber nicht, sondern dachten uns, das Jubiläum zum 50. wäre geeigneter –, hätte uns das tief getroffen.

Das Lustige daran ist ja, dass ausgerechnet einer Ihrer Mitarbeiter bei der ausgefallenen Meisterfeier von 2001 eine unrühmliche Rolle gespielt haben soll – ja, der Legende zufolge war es Ihr Mitarbeiter Rollo Fuhrmann, der seinerzeit das Gerücht in die Welt gesetzt haben soll, das Spiel in Hamburg sei beendet und man könne das Feuerwerk zünden.

Das wäre ja nun ein Grund mehr, Werbung mit diesen Szenen nicht zu zeigen. Dass Sie keine Kunden haben, wissen wir. Dass Sie aber auch eigentlich keine wollen, war uns neu. Da hätten Sie ja gar nicht so ein Gewese mit Arena machen müssen. Wirklich, wenn wir Sie nicht schwarz sehen würden, würden wir rot sehen und unser Abo kündigen. Wir überlegen uns schon, ob wir unseren Codehack wieder an das Internet zurückgeben können. Aber wir fürchten, Sie brauchen dringend das Geld der Abonnenten. Dass Sie sich nur die Moderatoren-Kreisliga leisten können, haben wir ja gemerkt. Dass bei Ihnen Thomas Wark Kommentatoren-Coach spielen muss und dafür nur einen weichen Keks bekommt, ist offensichtlich.

Aber wirklich: Wenn Sie ein echter Fernsehsender wären, dann könnten Sie es sich leisten, für 18 Stadien 18 verschiedene und auf den Gusto des Publikums abgestimmte Spots zu schneiden. Das wäre gar nicht mal teuer. Sollten Sie aber sich diesen dreistelligen Eurobetrag wirklich nicht leisten können, weil ihre Bilanz fatale Ähnlichkeit mit dem Perspektivpapier des Grünflächenamts der Sahara besitzt, dann haben wir noch einen Tipp: Einfach einmal zum Offenen Kanal Rommerskirchen gehen. Dort kann man gratis schneiden und hätte sogar noch einen Sendeplatz. Vielleicht bekommen Sie da ja sogar noch einen Kunden. Sie werden ihn brauchen, denn auf Schalke kriegen Sie so nämlich keinen.

Herzlich,

Ihre Schwarzseher vom SCHALKE UNSER