Gegen den Strom

(sw/ae/dol) In der Ausgabe 04, exakt vor 100 Ausgaben, des SCHALKE UNSER haben wir 1994 mit Yves Eigenrauch gesprochen. Kurz zuvor hatte er sein Foto-Buch „Zwischendurch” veröffentlicht. Fast 30 Jahre später macht Yves mittlerweile einen Podcast. Zum Interview haben wir Yves, der im Moment temporär wieder in Porta Westfalica lebt, nach Resse gelockt und mit ihm Corona-konform frisch getestet ein Interview gemacht.

Weiterlesen

Niemals die Seele verramschen

(rk) Bis zu seinem Rücktritt Mitte vergangenen Jahres hatte Michael Littig den Vorsitz im Aufsichtsrat des 1. FC Kaiserslautern. SCHALKE UNSER sprach mit ihm über den Umgang mit den finanziellen Nöten und fehlenden Investoren in diesem krisengeplagten Klub.

SCHALKE UNSER:
Die finanzielle Lage beim FCK hat 2018 mit dazu geführt, dass man den Lizenzspielerbereich in eine KGaA ausgegliedert hat.…

Weiterlesen

„Heute sind die Spieler ja bei Netflix“

(sw/rk) Zu Beginn des Interviews schiebt unser Gast einen Zeitungsartikel rüber und zitiert den U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz: „Vielen jungen Spielern fehlt es an einer gesunden Selbsteinschätzung.“ Unser Interviewgast ist Rudolf „Rudi“ Schonhoff, heute 67 Jahre alt. Rudi hat 17 Jahre aktiv für den FC Schalke 04 bei den Knaben, den Schülern, der Jugend und auch den Senioren gespielt, hierbei allerdings nur zwei Pflichtspiele in der ersten Liga absolviert.

Weiterlesen

„Es gibt so viele inkompetente Männer in Positionen, die sie niemals bekommen sollten“

(ae) Fußball ist immer noch eine Männerdomäne, doch Frauen finden mehr und mehr ihren Platz im Fußball. SCHALKE UNSER sprach dazu mit GRETA RINAST, der Koordinatorin der Ausstellung „Fan.Tastic Females“, die engagierte Frauen aus verschiedenen Fußballfanszenen porträtiert.

SCHALKE UNSER:
Wie ist die Idee zu der Austellung „Fan.Tastic…

Weiterlesen

„Wenn man an unsere Vernunft appelliert, kann das keine Früchte tragen“

(dol/im/rk) „Wir sind Schalker, keiner mag uns, scheißegal“ und „Ins Stadion geh’n, mit’m Pappbecher Bier, in der Nordkurve steh’n, dat is’ Schalke 04“ , das sind nur zwei ihrer Gassenhauer. SCHALKE UNSER sprach mit dem Sänger der Mülheimer Punkrock-Band „Die Lokalmatadore“ über „Fußball, Ficken, Alkohol“.

Weiterlesen