Die Punktelieferanten: Der Verein stellt sein neues Auswärtskartensystem vor

(sb/axt) Ab kommender Saison gibt es keine Alles- und Vielfahrer mehr – zumindest der Status ist nicht mehr da, sondern jeder bestellt die Karten, die er will, zeitnah vor den Spielen selbst. Vergeben werden die Karten dann nach Punkten.

Jedes Mitglied ab 16 Jahren muss die Karten jetzt über www.tickets-aufschalke.de…

Weiterlesen

Operation gelungen, Patient tot

Wenn beim nächsten Derby auch nur irgendwas schief geht, dann bleiben die Schalker danach zu Hause. So die Drohung an alle Fans. Überlegen wir doch einmal kurz, wer zu solchen Spielen denn anreist und wen das treffen könnte.

Die “Randalierer”: Die scheinen auf das Spiel jetzt nicht so wirklich Wert zu legen, vor allem nicht, wenn es die gleichen sein sollten wie beim letzten Mal – die haben doch angeblich munter Stadionverbote bekommen.…

Weiterlesen

Wir schlugen Herne, wir schlugen Arnheim …

(cr) Dieses Freundschaftsspiel war nicht irgendeine Ersatzdroge für die Winterpause. Gleich 1500 Fans der Blauen nutzten die Gelegenheit, mit elf von Schalke als Dank an die Anhänger finanzierten Bussen, aber auch mit Pkw ins nah gelegene Arnheim zu reisen, um das real existierende Vorbild der zukünftigen Arena in Gelsenkirchen zu begutachten.

Weiterlesen

Wunder wiederholen sich nicht – schon wieder Inter Mailand

(kh) Das hätte im Mai letzten Jahres wohl auch keiner erwartet – daß die „Glücksfee“ (oder war’s etwa ein greiser UEFA-Funktionär?) uns nur zehn Monate nach dem „Spiel der Spiele“ schon wieder eine Reise nach Mailand bescheren würde. Nach erster Enttäuschung („Ach nee, da waren wir doch schon“, „Scheiße, nochmal schaffen wir das nicht“) und daraus resultierender Fahr-Unwilligkeit fanden sich dann doch nach und nach immer mehr Schalker bereit, die eine Erinnerungs-Tour an den Ort des Triumphes unternehmen wollten.

Weiterlesen

„Und schon wieder eine Reise, S04″

(pr) Was hatte man uns vor Split gewarnt und als lebensmüde abgestempelt. Hölle und Randale würden uns von der Torcida, dem bekanntesten Hajduk­Fanclub, im und am Poljud-Stadion erwarten. Nur 600 Königsblaue wollten die Alternative, Heribert Faßbender kommentiert das Spiel in der ARD“ nicht live erleben und machten sich per PKW, Bus, Zug, Schiff und Flieger in Richtung Kroatien auf – Valencia, Teneriffa und Mailand haben wohl zu einem Urlaubs- und Geldmangel geführt.

Weiterlesen