Nachruf Detlef Aghte

Schalke ohne Detlef? Das geht gar nicht. Unvorstellbar. Detlef war immer da – und überall. Früher immer im Schalker Fan-Laden, bei jeder Veranstaltung im Schalke-Museum, bei jeder 90-Minuten-Veranstaltung, bei jeder Mitgliederversammlung, bei jeder Buchlesung und immer wenn Schalker zusammenkamen, um miteinander zu fachsimpeln, sich an alte Zeiten zu erinnern oder auch über die königsblaue Zukunft nachzudenken.

Detlef hat das SCHALKE UNSER verteilt – solange er das gesundheitlich noch konnte. Für die 1904-Geschichten-Serie von Matthias Berghöfer hat Detlef seine Stories niedergeschrieben. Und er hat uns alle zum Lachen gebracht. Seine zahlreichen Geschichten und Anekdoten könnten etliche Bücher füllen. Und er war ein wandelndes Lexikon, wenn es um die Schalker Vereinsgeschichte ging. Neben den ganzen Dingen, die über Schalke in der Zeitung standen, wusste er auch vieles über Schalke, was nie in irgendeiner Zeitung stand.

Als wir im SCHALKE UNSER anfingen, zum Bundesligaskandal und seinen Folgen zu recherchieren und einen Aufruf in der Schalker Mailingliste machten, ob jemand dazu noch altes Zeitungsmaterial hat, stand Detlef zwei Stunden später bei mir vor der Wohnungstür. Mit den ersten beiden Kisten „Sportbeobachter” und „Kicker“. Den Rest könnte ich mir ja mal bei ihm abholen. Damals wohnte er in einem Hotel im Bergischen Land, das noch als Restaurantbetrieb fungierte – und er kochte dort vor allem für die vielen Motorradfahrer, die dort Rast machten. Die nicht mehr genutzten Hotelzimmer hatte er zu einem riesigen Schalke-Fundus umfunktioniert, ja quasi ein eigenes Schalke-Museum. Neben den ganzen Zeitschriften fanden sich hier auch Teile der Nachlässe frühere Schalker Spieler. Wie er daran gekommen ist? Keine Ahnung. Er kannte halt Hans und Franz. 

Detlef war im positivsten aller Sinne schalkeverrückt. Und ein herzensguter Mensch, ein Antifaschist und Menschenfreund. Detlef konnte das Arschloch Krebs nicht mehr besiegen.  Detlef, wir werden dich schwer vermissen.

Spendenaufruf Schalker Fan-Initiative e.V.
Stichwort: Spende Detlef
Schalker Fan-Initiative e.V.
Bankverbindung: Sparkasse Gelsenkirchen
IBAN: DE67 4205 0001 0135 0154 80 BIC: WELADED1GEK
„Schalker dürfen das!“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.