SU 36

Ausgabe 36 – 11/2002

Auferstanden aus Ruinen

In der Relegation war Schalke gegen Bayer 05 Uerdingen gescheitert und damit zum zweiten Mal innerhalb von drei Jahren abgestiegen. Schalke wurde in der gesamten Republik mit Spottgesängen überhäuft. 1983 war eines der härtesten Jahre, um Schalke-Fan zu sein.

„Manchmal muss man die Zähne zusammenbeißen!“

(stu/cr) Rudi Assauer bezeichnete ihn als „Spielertyp wie Eijkelkamp“, Andi Müller verglich ihn mit dem jungen Yeboah, nur die Schalker Fans wurden lange nicht richtig warm mit Victor Agali. Aber der 23 Jahre alte Stürmer will sich durchbeißen und in dieser Saison auch das Vertrauen der Fans gewinnen.

Fanclubportrait „Blau-Weißer Stachel“

(aw) Die ZVS (Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen) war schuld. Dort muss wohl ein ekelhaftes, ganz offensichtlich sadistisch veranlagtes Individuum seine Brötchen verdienen. Diese Person hat also dafür gesorgt, dass es mich ins Feindesland versprengte. Günstige Wohnungen gab es damals nur in der Dortmunder Nordstadt. Dass es sich bei diesem Viertel um kein besonders beliebtes handelt, wird dem Unwissenden sofort klar, wenn er hört, dass der Borsigplatz im Norden liegt.