SU 67

Ausgabe 67 – 09/2010

Schalkes Stadionsprecher auf dem Videowürfel

„Was bleibt, ist unsere Art und Weise“

Mit der Serie „Schalker Originale“ wollen wir Menschen würdigen, die auf besondere Weise die Leidenschaft und Hingabe für den FC Schalke verkörpern und fester Bestandteil der Schalker (Fan-)Kultur wurden. Diesmal begleiten wir zwei Männer am Mikro.

Alles Zufall: Tiere sind nun einmal keine Propheten

(axt) Tiere als Propheten – der Medienrummel hat so einige Blüten zur Weltmeisterschaft getrieben. Das war schon fast ein Stück weit Verzweiflung: Auch Tiere sind nicht schlauer als Fußballkommentatoren. Zumindest bei Vorhersagen.

Karl-Heinz Marotzke

(rk) Geht es Euch auch so? Denkt Ihr nicht auch oft, warum um alles in der Welt verpflichtet denn Schalke 04 ausgerechnet diesen Spieler oder jenen Trainer? Um einen solchen Fall geht es in der heutigen Folge. Fragt man heute selbst intime Schalke-Kenner, warum 1967 Karl-Heinz Marotzke das Traineramt auf Schalke übernahm, so erntet man nur Achselzucken.

¿Hablas ethanol?

Spieler kamen, Spieler gingen. Die Sommerpause hatte es in sich. SCHALKE UNSER-V-Mann Rudi Grasraucher hat alles sowas von miterlebt.