SU 3

Ausgabe 3 – 11/1994

Littbarski sei Dank

SCHALKE UNSER schildert in aufwühlenden Tatsachenberichten die Entdeckung der Leidenschaft. Mitmenschen brechen das Schweigen. Sie berichten von Euphorie und Ekstase ebenso wie von Abhängigkeit und Apathie. Sie sind hörig – dem S04. Eine Serie voller Schicksale. Mitten aus dem Leben. Ungeschminkt. Ihr seid nicht allein. Und schreibt uns, wie es Euch erging beim ersten Mal…

Fanus seltengesehenus

(stu) Stellt Euch vor! Eine Tierart stirbt aus, und keiner merkt’s! Genau dieses Schicksal aber droht der bei uns beheimateten Fanus seltengesehenus (zu deutsch: der Uerdinger Grotifant). Denn der Leverkusener Chemiegigant Bayer AG hat angekündigt, die einzige Nahrungsquelle der Art in Zukunft versiegen zu lassen.

Magic Blau

(rk) Helden haben es heutzutage schwer. Robin Hood, Mutter Teresa, Horst Schimanski oder unser Autor – sie alle mußten Unglaubliches leisten, um in die Geschichtsbücher einzugehen. Entscheidend ist nicht unbedingt, was vorne oder hinten rauskommt – auch die gute Absicht zählt. Wie z.B. diese:

Die Schalker JHV

„ANDIESERSTELLEMÖCHTEICHMICHBEIDERMANNSCHAFTUNDBEIMTRAINERFÜRDASGELEISTETEBEDANKENAUSSERDEMHABEICHGUTEKONTAKTEZUDENLEUTENAUSDERWIRTSCHAFTUNDAUSSERDEMHABENWIRUNSFRÜHERGEGENDORTMUNDNICHTEINMALUMGEZOGEN.“

Der Preis ist heiß

(mac) Gameshow Fußball: Fürs Fernsehen läßt sich Stefan Effenberg einen Tigerkopf ins blonde Haar fräsen. Rasend komisch, das.

„Ich habe bei Null angefangen“

(mac/um) Fels in der Brandung? Freund der Spieler? Oder ein Trainer, der nur seinen Job macht? SCHALKE UNSER sprach mit JÖRG BERGER, einem Mann, der weiß, wo er herkommt und vor allem weiß, was er will.