Schuld sind immer die anderen …21. Februar 2017 | by axt | Lesen | 1 Kommentar

“Ein Großaufgebot der Polizei sowie der Verzicht auf Provokationen sollen dabei helfen, die als Hochrisikospiel eingestufte Partie reibungslos über die Bühne zu bringen.” So schreibt Reviersport über das anstehende Spiel gegen Saloniki.

Und das heißt: Schuld an den Ausschreitungen sollen wieder einmal die Fans sein. Doch das bleibt - es gibt keinen Wahrheitsbeweis durch ständiges Wiederholen - in der Sache falsch. Wie selbst die Polizei zugeben musste, ist das Zeigen einer mazedonischen Ex-Flagge keine Straftat. Dennoch räumt sie nicht ein, die 87 Verletzten und die Eskalation vor drei Jahren selbst verursacht zu haben. Sondern schiebt sie mit solchen Formulierungen die Schuld den Opfern in die Schuhe. Wäre dem damaligen Einsatzleiter die deutsche Rechtslage bewusst gewesen, wäre nichts passiert.

Und es ist auch dem unverhältnismäßigen Vorgehen der Polizei vor drei Jahren zuzuschreiben, dass ein Fußballspiel nun aufgeladen und überlagert ist mit einem seit Jahren schwelenden Streit zwischen Griechenland und einem Staat, der nicht Mazedonien heißen darf, weil Griechenland das nicht will. Damals hing eine Fahne eine ganze Halbzeit, ohne dass Medien oder Gästefans sie zur Kenntnis genommen hätten. Vermutlich wäre das auch genau so geblieben. Gerade aber durch den Polizeieinsatz wurde ein Fußballspiel überhaupt erst zu einem Forum, bei dem eine Fahne, ein Banner oder anderes eine Aufmerksamkeit “genießt”, die anders wohl nie zustande gekommen wäre.

Nein, schuld sind hier nicht die Fans.

Blog-Abo

Du möchtest über alle neuen Blog-Einträge in einem täglichen Update informiert werden?

Deine E-Mail-Adresse:

Letzte Artikel

Photo: Null-Toleranz-Politik
14. Februar 2017 | 1 Kommentar
Null-Toleranz-Politik

Photo: “Ihr hättet das Gesicht von Julian Draxler sehen sollen”
08. Februar 2017 | Kein Kommentar
“Ihr hättet das Gesicht von Julian Draxler sehen sollen”

Photo: Leider nur der erste Schritt zur Besserung
07. Februar 2017 | 1 Kommentar
Leider nur der erste Schritt zur Besserung


Ausgaben »


Photo: Kurze Sendepause
Kurze Sendepause

Liebe Leserinnen und Leser des SCHALKE UNSER,
vielleicht vermisst Ihr schon das neue Heft?
Es wird leider noch eine Zeit dauern, bis Ihr die Nummer 89 in Euren Händen halten könnt. Notwendige redaktionelle und organisatorische Umstrukturierungen führen dazu, dass wir voraussichtlich erst in der Rückrunde in 2017 mit einer neuen Ausgabe erscheinen werden.
Bis dahin halten [...]

Attacke »


Photo: Schuld sind immer die anderen …
Schuld sind immer die anderen …

“Ein Großaufgebot der Polizei sowie der Verzicht auf Provokationen sollen dabei helfen, die als Hochrisikospiel eingestufte Partie reibungslos über die Bühne zu bringen.” So schreibt Reviersport über das anstehende Spiel gegen Saloniki.
Und das heißt: Schuld an den Ausschreitungen sollen wieder einmal die Fans sein. Doch das bleibt - es gibt keinen Wahrheitsbeweis durch [...]

Gedöhns/Tinnef »


Photo: Offene Zukunft
Offene Zukunft

(ae/rk) Am vergangenen Donnerstag fand die Jahreshauptversammlung des Schalker Fanclub Verbands (SFCV) statt. Den Weg in die Arena fanden dabei 210 (von fast 800) Fanclubs. Auf der Tagesordnung standen u.a. die Abstimmung über eine neue Satzung und die Vorstellung der Neuausrichtung des Verbands.

In seiner Rede stellte der Berater des SFCV-Vorstands, Alexander Rang, die Wichtigkeit der [...]

Auswärts »


Photo: Die Ruhe bleibt. Hoffentlich.
Die Ruhe bleibt. Hoffentlich.

Die Polizei lobt sich nach dem ruhig verlaufenen Derby für ihr Konzept ausgiebig selbst - und hat damit vielleicht mehr Recht, als sie selbst ahnt.
Fantrennung, 3000 Beamte im Einsatz - das war schon viel. Aber nicht zu vernachlässigen ist ein anderer Faktor: Auch die Beamtinnen und Beamten blieben ruhig, ließen die Helme unten, verzichteten auf [...]

Fölljetong »


Photo: Die wirklich wahre Geschichte vom Glubb
Die wirklich wahre Geschichte vom Glubb

Um die Geschichte des “Glubbs” zu verfassen, hätte der Culturcon-Verlag niemand besseres finden können als Benjamin Wolf: Er macht einfach alles richtig.
Buch: 1. FC Nürnberg Fußballfibel
Autor: Benjamin Wolf
Verlag: Culturcon
Preis: 9,99 Euro
Naja, fast, aber das ist eine Kleinigkeit: die Interviews. Der Leser kann sich nur aus den Fragen und Antworten erschließen, warum Benjamin diesen oder jenen [...]


Wir machen Druck